Links zu Partnern
Hausbau Northeim
SPHaus
RAINBOW Specht
Aktuelles

Das Aus für die konventionelle Bauweise????

Eine Meldung der "Deutschen Presse-Agentur (dpa):

STRASSBURG (dpa). Von 2019 an sollen neu gebaute Häuser in der EU

null Energie

verbrauchen. Die Gebäude sollen beispielsweise mit Hilfe von Sonnenkollektoren oder Wärmepumpen soviel Energie erzeugen, wie sie verbrauchen, hieß es in der Neufassung der Richtlinie, über die das Parlament in Straßburg in erster Lesung abstimmte. Die Regelung soll auch für über 50 Quadratmeter große Ferienhäuser gelten. In der EU werden 40 Prozent der Primärenergie für die Versorgung von Gebäuden verwendet.

Diese kleine Nachricht, die der Wiesbadener Kurier vor einigen Tagen gebracht hat, stellt alle NACHRICHTEN ÜBER WÄRMESCHUTZVERORDNUNGEN UND ENERGIEEINSPARVERORDNUNGEN in den Schatten.

Um ein

NULL-ENERGIE-HAUS

zu erstellen, genügt es nicht - und dies wird in der Nachricht selbstverständlich nicht erwähnt - nur mit Sonnenkollektoren und Wärmepumpen zu arbeiten, denn die Leistungen von Photovoltaikanlagen und Wärmepumpen reichen nicht aus, um den Restenergiebedarf eines Hauses zu decken. Ein

NULL-ENERGIE-HAUS

setzt höchste Wärmedämmung des Baukörpers voraus und geringste Wärmeverluste durch die Fenster, Türen und das Dach.

Diesen Anspruch erfüllen die Passivhäuser von isorast seit über 10 Jahren. Allerdings sprechen wir nur vom

1 Liter Haus.

Alle Bauherren, die jetzt noch konventionell bauen, werden danach kein Haus nach dem "Stand der Technik" haben. Bei einem Verkauf wird das "neue" Haus nicht mehr wert sein als ein Altbau des vergangenen Jahrtausends.

Denken Sie daran, wenn Sie sich heute entscheiden wollen.

Eine kleine Story zur Einleitung
In Berlin sitzen am Abend unser Kunde, Chirurg an einem berühmten Berliner Krankenhaus, unser Architekt
und unser Bauleiter zusammen, um einige Einzelheiten zu besprechen für den nächsten Tag.

Im Laufe des Gespräches kommt die Frage hoch, welcher Beruf denn der älteste sei.

Der Chirurg: Mein Beruf ist der älteste, den es gab, denn Gott schuf das Weib
aus einer Rippe des Mannes. Dies war ein chirurgischer Eingriff.
Der Architekt: Falsch mein Lieber, denn Gott schuf die Ordnung aus dem Chaos.
Dies war eine architektonische Glanzleistung, also der älteste Beruf.
Der Bauleiter: Ihr habt beide Unrecht, denn wer, Ihr Lieben, schuf das Chaos.

Mit isorast hat der chaotischste Bauleiter keine Chance.

Während einer Messe in Bielefeld besichtigte ein Vater mit seinem 13 jährigen Sohn unser Messe-Musterhaus.
Wir stellten ihm das isorast-Bausystem 2000 vor und erklärten, daß eine Menge an Eigenleistung möglich sei,
vor allem bei dem Stecken der Elemente.

Vater meinte daraufhin, daß er dies nicht könne, worauf der 13-jährige Sohn im Brustton der Überzeugung
seinem Vater versicherte, daß er ihm dies zeigen könne, denn er würde ja schon seit Jahren das System
von Lego her kennen.

Stimmt! Wer Lego kann, der kann auch isorast!

Nun sollten Sie, soweit Sie Eigenleistung einbringen wollen, beruhigt sein, denn wir stehen Ihnen selbstverständlich ebenfalls zur Verfügung, wenn Sie Hilfe brauchen sollten.

Von der Idee zum fertigen Projekt

Zuerst kommt Ihre alleinige Aufgabe: die Planung Ihres Traum-Hauses!

      • Soll es ein Passivhaus sein oder ein KW-40- Haus?
      • Welche Räume?
      • in welcher Größe hätten Sie gerne?
      • Wollen Sie einen Keller?
      • Welche Stellflächen brauchen Sie in welchen Zimmern?
      • Welche Grundstücksanforderungen haben Sie?
      • Welche Mittel stehen Ihnen zur Verfügung?
      • usw ……….

Stellen Sie Ihr Wunschprogramm zusammen!

Sobald Sie dies fertiggestellt haben, fängt die Zusammenarbeit mit uns und unseren Partnern richtig an.
Wir besprechen, ob Ihr Traum realisierbar ist.
Wir besprechen mit Ihnen, welche Eigenleistungen sinnvoll sind.
Wir besprechen, ob gegebenenfalls Veränderungen vorgenommen werden müssen.
Wir prüfen, falls ein Grundstück schon vorhanden ist, ob Vorschriften eingehalten werden müssen.
Wir erstellen eine erste Kostenplanung.

(Bei unserem eigenen Haus musste ich 14 mal anpassen, vor allem, weil alle Vorgaben nach Feng Shui
berücksichtigt werden sollten, die meine Frau als Feng Shui Lehrerin stellte.
Die 15. aber auch letzte Anpassung erfolgte dann noch auf der Baustelle.)

Sobald alles besprochen ist, wird die endgültige Planung festgelegt.
Die endgültigen Kosten werden dann ebenfalls feststehen,
soweit an der Planung nicht nachträglich noch etwas verändert wird.

Sie sehen, die gesamte Planung sollte so sorgfältig wie möglich durchgeführt werden,
damit später nicht wie sonst beim Bau die großen Überraschungen kommen.

Trotzdem kann es immer noch Überraschungen geben, die man nicht voraussehen kann.

(Bei unserem eigenen Haus hat ein heftiger Sturm für einige Aufregung gesorgt. Bei isorast-Material besteht aber kaum
die Gefahr, daß Schäden entstehen, was an den "Sturmbildern" zu sehen ist.)

Wir haben jetzt den Zeitpunkt erreicht, daß die Verträge erstellt und unterschrieben werden.
Sind die Pläne bei dem Bauamt eingereicht, kommt die Phase der Geduld.
Hat das Bauamt die Genehmigung erteilt, kommt die Phase der Nüchternheit.

(Wenn Sie selbst Eigenleistung erbringen wollen, werden Sie feststellen, welche Zusagen
von Freunden oder Familienangehörigen ernst genommen werden konnten.)

Stellen Sie sich aber in jedem Fall darauf ein, daß nach jedem Arbeitstag eine gesunde Müdigkeit vorhanden ist.

Trotz aller Belastungen während der Bauphase gibt es isorast-Kunden, die noch mal bauen würden,
weil es einfach Freude macht, das zu realisieren, was Sie sich erträumt haben
und weil dies mit isorast leichter ist.

Auch während der Bauphase stehen wir Ihnen immer dann zur Verfügung, wenn Sie uns brauchen.
Stimmen Sie nur rechtzeitig einen Termin ab! Gemeinsam lösen wir jede Aufgabe.

Wir wünschen Ihnen viel Freude und Gottes Segen in und mit Ihrem neuen Haus,
(ob Sie nun mit uns bauen wollen, was uns freuen würde, oder nicht (leises Zähneknirschen).)